WordPress-Updates einfach durchführen für Anfänger

WordPress-Updates durchführen für Anfänger

Updates bei WordPress – einfach selber machen (Tutorial)

Hier ein kleiner Eintrag für unerfahrene Website-Besitzer, zur richtigen Durchführung von Updates bei der WordPress-Seite.

Wichtige Voraussetzung: Vorher eine Datensicherung vornehmen (z.B. mit dem Plugins Duplicator oder UpdraftPlus).

Warum sind Updates so wichtig?

Updates für WordPress selbst sind extrem wichtig. Sie können neben neuen und weiterentwickelten Features auch Bugfixes (Fehlerbehebungen) sowie Behebungen von neu entdeckten Sicherheitslücken beinhalten. Außerdem können sie ggf. Inkompatibilitäten zu beliebten Plugins beheben.

Updates sind somit einer der wichtigsten Schritte zur sicheren Website und sollten unbedingt ernst genommen werden. Je schneller du eine WordPress-Aktualisierung installierst, desto besser.

Am Zustand der Seite sowie an der Seitenleiste bei Aktualisierungen (7) und Plugins (4) sieht man, dass hier einiges zu tun ist.

Bei WordPress gibt es drei wichtige Bestandteile, für die Updates nötig sind:

  • WordPress-Core
  • Plugins
  • Themes

Zuerst Plugins und Themes updaten

Bevor du den WordPress-Core aktualisierst, solltest du erst alle ausstehenden Updates für Plugins und Themes durchführen. Wenn du zuerst den WordPress-Core updatest, können manche Plugins oder Themes nach dem Update nicht mehr funktionieren. könnten. Also: Plugins und Themes zuerst updaten.

Hierzu klickst du auf “Aktualisierungen” und wählst einfach die entsprechenden Plugins bzw. Themes aus, die du aktualisieren möchtest. Durch den Button “Plugins aktualisieren” startest du mit den Updates.

Die ausgewählten Updates bzw. Plugins werden nach und nach aktualisiert. So lange ist deine Website im Wartungsmodus und nicht aufrufbar. 

Nach spätestens einigen Minuten sollten alle Updates installiert sein. Überprüfe jetzt nochmal, ob noch weitere Updates ausstehen oder etwas nicht geklappt hat.

Sobald Themes und Plugins installiert sind, kannst du auch den WordPress-Core updaten. 

Unsere Website ist komplett aktualisiert, alles fertig hier.

Website überprüfen

Fertig! Zumindest fast. Überprüfe nach den Updates immer nochmal, ob deine Website funktioniert und normal aussieht. Besonders größere Updates an Themes können das Design der Seite beeinträchtigen.

Öffne hierzu einfach deine Website und gehe die Seiten durch, auf denen verschiedene Funktionen genutzt werden, beispielsweise also eine Seite mit einer Galerie oder einem Kontaktformular. Überprüfe nun, ob diese Dinge reibungslos funktionieren.

Danach führst du den selben Test noch einmal auf einem Smartphone oder Tablet durch.

Wenn das Layout, die Inhalte und alle Funktionen nach wie vor uneingeschränkt funktionieren, hast du dein WordPress Update erfolgreich durchgeführt 😊

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.